HSB - Mit Volldampf zum Brocken

Harzer-Schmalspur-Bahnen - Die Größte unter den Kleinen

Superlative der Harzer-Schmalspur-Bahnen (HSB):
Zum Fuhrpark gehören 25 Dampfloks; 16 Dieselloks sowie 10 Triebwagen;
Spurweite: 1.000 mm; Streckennetz: 140,4 km; minimaler Bogenradius: 60 m; 400 Brücken und Durchlässe; 40 Bahnhöfe und Haltepunkte; höchster Bahnhof: Brockenbahnhof 1.125 m; tiefster Bahnhof: Bahnhof Nordhausen Nord 183 m; größte Steigung: 1:25 auf der Selketalbahn - 1:30 auf der Harzquer- und Brockenbahn.


Seit Mai 2009 schnauft die HSB in der Miniaturwelt Kleiner Harz in Wernigerode.


Brockenbahn
Drei Annen Hohne - Schierke - Brocken
Länge: 19 Kilometer

HSB-Loks
Brockenbahnhof
99 5902 und 99 5901 am Bahnhof Brocken - Er ist mit 1125 m der
höchstgelegene Bahnhof aller dampfbetriebenen Schmalspurbahnen in Deutschland.

99 5901 Bahnhof Schircke HSB-Lok auf dem Brocken
99 5901 im Bahnhof Schierke (links) und auf dem Brocken.

 


Traditionszug mit Lok 99 5901 auf dem Brocken.

 

Luftaufnahme vom Bahnhof Brocken.

 

Brockenfahrt im Winter
Ein besonderes Erlebnis ist die Brockenfahrt im Winter.

 

Brockenbahnhof
99 7241-5 im Bahnhof Brocken.
HSB-Zug zum Brocken Mit Volldampf zum Brocken

Harzquerbahn
Wernigerode - Drei Annen Hohne - Benneckenstein - Eisfelder Talmühle - Nordhausen
Länge: 60,5 Kilometer

Traditionszug Harzquerbahn
Ein Traditionszug mit Lok 99 5901 zwischen Sorge und Benneckenstein.


Selketalbahn
Quedlinburg - Gernrode - Alexisbad - Stiege - Hasselfelde
mit Abzweig Alexisbad - Harzgerode und Verbindung Stiege - Eisfelder Talmühle
Gesamtstreckenlänge: 61,1 Kilometer
 
 Gernrode - Hasselfelde - Länge: 40,3 km
 Gernrode - Quedlinburg - Länge: 8,95 km
 Alexisbad - Harzgerode - Länge: 2,9 km
 Stiege - Eisfelder Talmühle - Länge: 8,95 km

Harzschützen-Express auf der Selketalbahn 120 Jahre Selketalbahn
Der Harzschützen-Express nimmt vor der Weiterfahrt nach Harzgerode Wasser im Bahnhof Alexisbad.

 


Im Selketal zwischen Drahtzug und Mägdesprung.

©