Der Harz - Ein Gebirge mit Charakter

Anspruchsvolles Wandergebiet direkt vor der Haustür

Der Harz, Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge, präsentiert sich dem Wanderer in all seiner Vielfältigkeit, facettenreich und  unverwechselbar. Märchenhaft schön und wild romantisch sind die vielen Wege, die durch unberührte Natur führen. Der Nationalpark Harz bietet eine Vielzahl von Wandermöglichkeiten. Hier finden wir ein einzigartiges Stück Natur, das wir uns ganz individuell erschließen.

Wandern im HarzWanderung bei StangerodeGute Wegeausschilderung
Der Harz ist sehr vielschichtig - Wir wandern über steile Berge, durch weite Täler und liebliche Dörfer.

Auch von den Hexen die über die Harzgipfel fliegen, wie es schon Goethe im "Faust" beschrieb, lassen wir uns die Suppe nicht versalzen. Am 30. April verwandeln die magischen Kräfte der Walpurgisnacht den Harz  in einen Schauplatz für sagenhaften Hexenspuk. Es finden die Walpurgisfeiern statt. Die Tradition nimmt Bezug auf einen Aberglauben, der besagt, dass jedes Jahr in der Nacht zum 1. Mai Hexen und Teufel ihr Unwesen getrieben haben.

Hexe im HarzHarz WalpurgisnachtTeufel und Hexe
In der traditionellen Walpurgisnacht gibt es im Harzgebiet - Höllenlärm - Hexentreiben - teuflischen Spuk.

In grauer Vorzeit war es ein heidnisches Spektakel zum Winteraustrieb, später das Fest der heiligen Walpurga und heute Tradition.

Hexenmotiv Hexe auf Besen Hexen als Souvenir
Die Hexenmotive sind im Harzgebiet allgegenwärtig - so als Schieferverkleidung,
als Windrichtungsanzeiger sowie als beliebtes Souvenir.

©