HOME
+++ Eva & Peter Mischur +++ Urlaubsimpressionen Masserberg +++

Masserberg - Action pur im Badehaus

Auf dem ehemaligen Grenzweg dominieren steinerne Zeugen

Eva und Peter in Masserberg

 

 

Eva und Peter strahlen in Masserberg mit der Sonne um die Wette.

 

 




Klärchen präsentiert uns während unseres Wanderurlaubs im September 2011 in Masserberg einen Spätsommer wie aus dem Märchenbuch. Es sind optimale Bedingungen für unsere ausgedehnten Wanderungen auf dem Rennsteig und in die Umgebung von Masserberg.

RennsteigschildRennsteigschild
Das Mareile ist das bekannteste R Deutschlands, es begegnet  uns auf unseren Wanderungen in den unterschiedlichsten Ausführungen.

Masserberg ist der ideale Urlaubsort für Rennsteigwanderer. Denn der beliebte Höhenwanderweg führt quasi durch den Ort. Hier schnüren wir die Wanderschuhe und brechen in Richtung Neustadt auf. Einen Tag später geht es nach Neuhaus am Rennweg.

Weiterhin streifen wir um Masserberg über den Eselsberg mit seinem markanten Aussichtspunkt zur Werraquelle. Gut 2,5 Kilometer von Masserberg entfernt entspringt die Werra. Direkt neben der Quelle lädt eine Baude zur Rast ein. Nach einer kurzen Einkehr geht es weiter zum Werrateich.

Aussichtsturm auf dem Eselsberg bei MasserbergWerraquelle
Über den Aussichtsturm auf dem Eselsberg erreichen wir die Quelle der Werra.

Der südliche Thüringer Wald zählt zu den schönsten Mittelgebirgslandschaften Europas. Er wird nicht umsonst das grüne Herz Deutschlands genannt. Und inmitten dieses grünen Herzens, im Luftkurort Masserberg, liegt unser Hotel.

Vom Hotel erhalten wir einen Gutschein für einen Tagesaufenthalt im Badehaus von Masserberg. Dieses großzügige Angebot nutzen wir redlich. Über 4 Stunden planschen wir in den unterschiedlichen Becken dieser einmaligen Wohlfühloase. Ob Solebecken mit Geysir, der Strömungskanal, Klangbecken oder die Sprudelgrotte, auf 3 Ebenen erleben wir Action pur.

Badehause in Masserberg
Das Badehaus in Masserberg ist das dominierende Bauwerk in dem Rennsteigort.

Der Rennsteig ist als Höhenwanderweg und ehemaliger Grenzweg mit geschichtlichen Zeugen regelrecht gespickt. Neben den seltenen Dreiherrensteinen erzählen auch die "einfachen" steinernen Zeugen Geschichte und Geschichten.

Dreiherrenstein am Rennsteig
Steinerne Zeugen an der ehemaligen Grenze des Fürstentums Schwarzburg Sondershausen sowie des Herzogtums Sachsen-Meiningen.

Unser heutiges Wanderziel ist der 861 m hohe Kickelhahn bei Ilmenau. Auf dem höchsten Gipfel des Großherzogtums Sachsen - Weimar - Eisenach wurde 1855 der 24 m hohe Kickelhahnturm eingeweiht. Goethe schrieb hier 1780 die Verse: "Über allen Wipfeln ist Ruh."

Aussichtsturm auf dem Kickelhahn bei Ilmenau
Über den Goethe-Wanderweg erklimmen wir den Kickelhahn bei Ilmenau. Auf dem Berg befinden sich ein runder Aussichtsturm und das Goethehäuschen.

Neustadt am RennsteigMarkt mit Rathaus in Hildburghausen
Abstecher unternehmen wir nach Neustadt sowie in die Kreisstadt Hildburghausen.

*

Historische Meilerstätte
Bei Neustadt befindet sich  abseits des Rennsteigs die Historische Meilerstätte.

*


Liebliche Dörfer kuscheln sich an die bewaldeten Hänge des Thüringer Waldes.

 

 

 

 

© Peter Mischur Sangerhausen | E-Mail: pemis at web.de