Erzgebirge

Wanderurlaub in Altenberg

Altenberg-Schellerhau - Osterzgebirge - Sachsen
ALTENBERG-SCHELLERHAU. "Nicht schon wieder ans Meer - das ist doch langweilig", liege ich Eva während der Urlaubsplanung für Ende August Anfang September 2015 in den Ohren. Also ändern wir spontan den Kurs und visieren die Berge an. Genauer gesagt die Berge um Altenberg-Schellerhau im Osterzgebirge in Sachsen. Der beliebte Urlaubsort liegt majestätisch fast auf dem Kamm des Erzgebirges. Das Wetter meint es sehr gut mit uns, es schwankt zwischen Spätsommer und Frühherbst. Also optimale Bedingungen für unsere ausgedehnten Wanderungen und erlebnisreichen Ausflüge. Ortsansichten - Wie ein Hexenhaus, das Café Buntes Häusel im Zentrum des Ortes und im Bahnhofsgebäude befindet sich die Touristinfo.
Ortsansichten in Altenberg
Schnappschüsse aus der Kur- und Sportstadt Altenberg. In kurzer Entfernung finden wir den Knappenbrunnen sowie die neue Kirche. Weitere Sehenswüridigkeiten sind die Bobbahn, die Bergbaupinge sowie das Kurzentrum.
Interessante Einblicke in die Herstellung der beliebten Altenberger Kräuterliköre erhalten wir in der Likörfabrik. Dazu gehört traditionell die Verkostung des Likörs.
Botanischer Garten Schellerhau
Eine besondere Überraschung erleben wir beim Besuch des Botanischen Gartens. Denn hier wird das 10. Kräuterfest gefeiert. Mit dabei auch eine Alphornspielerin.
Dresden
Einen Tagesausflug unternehmen wir in die Weltkulturstadt Dresden. Hier stehen der Besuch des Zwingers, der Semperoper, des Schlosses sowie die Frauenkirche auf unserem Besuchsprogramm.
Wildpark Geising
Während unserer Wanderung durch die Natur erleben wir die Schönheiten des Erzgebirges, und im Wildpark Geising lernen wir die Tiere der Region kennen.
Schloss Lauenstein
Eine überaus sehenswerte Ausstellung über Sachsen, den Bau der Frauenkirche und die Entwicklung der Landvermessung beherbergt das Schloss Lauenstein. Abgerundet wird der Besuch mit den Vorführungen einer Falknerschau.
Stadtbummel durch Pirna
Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad C lassen wir die Wanderschuhe stehen und gehen in Pirna auf Entdeckungstour. Bei Ilse Bähnert legen wir die Kaffeepause ein.
Kräuterwanderung mit der Semmelmilda
Semmelmilda - die Kräuterfrau aus Schellerhau weiht uns während einer fast dreistündigen Wanderung in die Geheimnisse der Heilkräuter der osterzgebirgischen Bergwiesen ein.
Atemberaubende Landschaft
Erzgebirge - schon der Landschaftsname macht von vornherein klar: Hier wandern wir nicht im Flachland, sondern über Berg und Tal. Wir kraxeln durchs Mittelgebirge soweit uns die Füße blasenfrei tragen. Wandern, den Rucksack geschultert und die schweren Bergschuhe geschnürt - Sachsen ist reich an schier unerschöpflicher Natur. Hier überragen tannenbewachsene Berge die unendlichen Hochweiden in Kammnähe. Hier umarmen saftige Almwiesen die lieblichen Orte, formt Natur die Kultur. Wir genießen in vollen Zügen die Glücksmomente für die Seele, die man so schnell nicht mehr vergisst.
Und dazwischen immer wieder eine Natur, die uns den Atem raubt. Schattige Waldhänge, saftige Wiesen und schroffe Berghänge wechseln sich ab. Imposant auch das Spiel der Wolken, die hier zum Greifen nahe scheinen.
Doch nicht nur die Natur macht den Höhenweg zum Erlebnis. Die kleinen Orte und Gemeinden, die beim Wandern passiert werden, blicken z.T. auf eine Geschichte zurück, die bis weit ins Mittelalter reicht. Burgen, Schlösser und Kirchen zeugen davon.
Wir sind gerne aktiv und liegen nicht bloß faul am Strand rum. Nach dem Gipfelsturm geht es wieder talwärts auf den gut ausgeschilderten Wanderwegen rund um Schellerhau. Ganz nach Lust und Laune können wir entweder rein erholsame oder auch sportlich heftige Wandertouren unternehmen. Muskelkater inklusive.
Wanderung nach Bärenfels
Das Glockenspiel aus Meißner Porzellan finden wir im Kurpark von Bärenfels. Jeweils zur vollen Stunde erklingen 2 Lieder. Als wir am Nachmittag im Kurpark kurz verschnaufen, hören wir "Sah ein Knab ein Röslein stehen" sowie "Am Brunnen vor dem Tore". Nach der Wanderung nutzen wir die Wanderschuh-Waschstraße mit Vorreinigen, Hauptwäsche und Nachspülen. Sie steht direkt vor dem Hotel.
Prag - Die goldene Stadt
Am Freitag fahren wir ins etwa 100 km entfernte Prag. Bei einem ausgedehnten Stadtbummel erleben wir das Spiel der Aposteluhr am Altstädter Rathaus, danach schlendern wir vom Wenzelsplatz über die Karlsbrücke hoch zur Prager Burg. Von hier oben öffnet sich ein gewaltiger Panoramablick auf die Stadt an der Moldau.
Weihnachtsland Erzgebirge
Wenn wir schon im Erzgebirge sind, gehört ein Besuch des Weihnachtslandes in Seiffen und Neuhaus dazu.
Weitere Webseiten von Eva & Peter
Bedingt durch das responsive Layout können wir nicht alle Links zu unseren Webseiten ins obere Menü packen. Deshalb an dieser Stelle weitere Surfangebote.