FESTUMZUG - Der erste Rosenfestumzug startete im Jahr 1953. Nach der erfolgreichen Premiere tat sich ein gewaltiges zeitliches Loch auf. Denn erst knapp 50 Jahre später 2001 und zum 100. Jubiläum des Rosariums 2003, schlängelte sich ein Festzug durch die Straßen der Stadt. Rosenfestumzüge gab es auch in den Jahren 2005 und 2007. Im Jahr 2013 fand der 7. Sangerhäuser Rosenfestzug statt.


Rosenfestumzug 2013

Der 7. Rosenfestumzug - An der Spitze des Umzuges OB Poschmann und Rosenprinzessin Antonia I.

Im Festumzug wurden Hochzeiten aus den verschiedensten Zeitepochen sehr anschaulich dargestellt.

Über 800 Mitwirkende gestalteten in 56 Bildern eine Hochzeitszeremonie auf höchstem Niveau.

Die Hochzeitsreise um die Welt tangierte Hawaii, Deutschland sowie das russische Zarenreich.

 

 

Rosenfestumzug 2001

Während des Rosenfestumzuges säumen tausende Besucher die Straßen der Stadt in Sangerhausen.

Im festlich geschmückten Zug spielen die fleißigen Mitarbeiter des Europa-Rosariums eine Hauptrolle.

Die Vereine der Stadt bereichern den bunten Rosenfestumzug mit Darbietungen und Salutschüssen.

Zeitreise zu den Nonnen - Einst schützten die wehrhaften Stadtmauern auch ein Nonnenkloster.

Stets mit dabei, die aktiven Kumpel des Bergmannsvereins. Sie halten die Bergbautradition hoch.

Einblicke in die über 1000-jährige Stadtgeschichte - Vom Bader über den Henker bis zur Feuerwehr.


       Link zum Europa-Rosarium | Impressum  |  © Peter Mischur - Sangerhausen