Entdeckungen an der "Straße der Romanik" 

Erlebnisradtour "Nummer 4" - Romanik und Romantik

Tourlänge: 32 Kilometer - Streckencharakteristik: leicht anspruchsvoll - eine starke Steigung

Sie sind ein Volltreffer, die vier neuen Erlebnisradstrecken, die der Tourismusverband Sangerhausen-Südharz  jetzt anbietet. Die thematisch ausgewählten Touren "Karstlandschaft" - "Geschichte Bergbau" - "Kaisertour" und "Straße der Romanik" führen zu den Highlights in der Region. 


Ulrichkirche - Station an der Straße der Romanik.

Jacobikirche in Sangerhausen.

Die Tour Nummer 4 führt von Sangerhausen über Oberröblingen, Niederröblingen in die Thomas-Müntzer-Stadt Allstedt. Weiter geht es nach Wolferstedt, Liedersdorf, Beyernaumburg und Othal wieder in die Rosenstadt. In Oberröblingen legen wir jedoch den ersten Zwischenstopp ein und besichtigen die Rittergutsmühle. 


Neues Wasserrad.

Schrotgang.

Ausmahlmaschine.

Die nächste Etappe tangiert die Baustelle für die  A71. Unter der neuen Autobahnbrücke hindurch erreichen wir Niederröblingen. Hier ragt die 125 m hohe  Abraumhalde des einstigen Bernhard-Koenen-Schachtes in den Maihimmel.


Autobahnbaustelle A71.

Autobahnbaustelle.

Halde bei Niederröblingen.

Bei unserer Pfingstsamstagstour fahren wir durch eine romantische Landschaft. In der fruchtbaren Ebene der Goldenen Aue blüht der grellgelbe Raps. Im farblichen Kontrast zu der Ölfrucht konkurrieren die knorrigen Obstbäume mit ihren weißen und rosa Blüten.


Rapsblüte.

Apfelblüte.

Rote Kastanienblüte.

Hinter Niederröblingen hebt sich jetzt vor dem strahlend blauem Himmel langsam der "Vorhang" und gibt den Blick auf Allstedt frei. Über der Kleinstadt am Rand der Goldenen Aue dominiert das gewaltige Burg- und Schlossareal. Es ist ebenfalls eine Station an der "Straße der Romanik". Sie führt seit 1993 durch Sachsen-Anhalt.


Die dreiteilige Höhenburg  in Allstedt wird erstmals im 9. Jahrhundert erwähnt. Hier wirkten 
Thomas Müntzer und Johann Wolfgang von Goethe. Im Objekt befindet sich ein Museum.

Nach der Besichtung von Burg & Schloss Allstedt steuern wir Wolferstedt an. Auch auf diesem Streckenabschnitt radeln wir an schier unendlichen Rapsfeldern vorbei.


Auf der gesamten Tour setzen die honigduftenden Rapsfelder die farblichen Akzente.

Jetzt treten wir in Richtung Wolferstedt kräftig in die Pedale. Wir durchqueren den Ort und erreichen über einen landwirtschaftlichen Weg die Gemeinde Liedersdorf. Von hier steuern wir Beyernaumburg an. Weiter rollt es nach Othal. Hier lohnt sich eine Rast am Teich des Schulbauernhofs.


Romantisches.

Werbendes.

Technisches.

Vom Schulbauernhof ist es auf der schmalen Ortsverbindungsstraße nur noch ein größerer Katzensprung bis Sangerhausen. Am Europa-Rosarium endet dieser erlebnisreiche Rundkurs.

 

© Peter Mischur - Rosenstadt Sangerhausen - Nach oben