XIII. Dampfloktage Meiningen

1. und 2. September 2007 - Gelände des Dampflokwerks Meiningen

Zum 13. Mal organisierten die Mitarbeiter des Dampflokwerkes sowie der Dampflokverein das besondere Highlight für Dampflok- und Technikbegeisterte - die Dampfloktage Meiningen. Über 16 000 Besucher sahen u.a. neben 21 Dampfloks auch zwei technische Leckerbissen. Die legendäre Saxonia sowie den Baufortschritt am historischen Adler.

 

 

 

Die Saxonia - 1989 zum 150. Jubiläum der Bahnstrecke Leipzig-Dresden von der Deutschen Reichsbahn nachgebaut - kann von den Besuchern direkt vor der Lokhalle bestaunt werden. Sie stand in voller Schönheit auf dem Hofgleis. Der Adler  hingegen wird in der Halle präsentiert.

 

 


 


Der historische Adler in der Montagephase. Im April 2007 begann in Meiningen der Wiederaufbau.
Dampfloks

Die schnellste Dampflok der Welt - 18 201 - derzeit im Bahnbetriebswerk Nossen stationiert.
Superlative: Die Treibräder sind 2,30 Meter hoch; das Schweröl-gefeuerte, dunkelgrüne Kraftpaket
bringt 172 Tonnen auf die Waage; der offizielle Geschwindigkeitsrekord liegt bei 182,4 km/h.

03 2204-0                                                                                           03 2295-8     

52 8079-7

41 018                                                                     52 8154-8                         
 
Drehscheibenfahrt der 01 118

44 1486-8                                50 3501
 

Schmalspurlok 99 1715-4

64 491                                  75 118

Lok Nr. 16 - Sofazügle befährt die Tälesbahn zwischen Nürtingen und Neuffen.



In der großen Lokhalle


01 509 wartet auf die Instandsetzung
Dieselloks

202 563-3                                                              346 570-5
 
Kö 310 279-5

 V 50 001
Eisenbahntechnik
 
160-Tonnen-Kran

Schneeschleuder und Schneepflüge