Eva & Peter Mischur präsentieren eine fotografische Zeitreise durch die Berg- und Rosenstadt Sangerhausen


Das Stadtbad feierte 2010 bereits den 80. Geburtstag. Dennoch hat die beliebte Freizeitoase nichts von ihrer Attraktivität verloren. Dafür sorgen die gezielten Sanierungsarbeiten sowie die ideenreichen Actionwettbewerbe der Schwimmmeister. Der Planschfaktor ist stets garantiert.

Im Jahr 1878 begann der Bahnbau nach Erfurt. Dazu musste ein hoher Erddamm aufgeschüttet werden. Das Erdreich dazu wurde nördlich der Teichstraße entnommen. Druckwasser füllte das Baggerloch. Nach zahlreichen Baumaßnahmen konnte am 12. Juni 1880 die neue Schwimm- und Badeanstalt eröffnet werden.


Das Stadtbad ist für alle Wasserratten eine echte Wohlfühloase (2).

Abkühlung findet der Badegast in dem 40 m x 50 m großen, vier Millionen Liter Wasser fassenden Becken. Auf der 16 000 Quadratmeter großen Liege- und Sonnenwiese  befinden sich Klettergerüste, ein Freiluftschachspiel, eine Tischtennisplatte sowie der Beachvolleyballplatz. Der 1988 gebaute Sprungturm erhält 2015 einen neuen Farbanstrich.


Die regen Schwimmmeister bieten ideenreiche Actionprogramme an. So Beachvolleyball,
das traditionelle Neptunfest sowie die beliebten Arschplatschermeisterschaften (2).


Stadtbad Sangerhausen - Einweihung 20. Juli 1930 (1).


Modell und Original der Schwimmhalle "IX. Parteitag" in der Süd-Siedlung.


5. Oktober 1976 - Feierliche Eröffnung der Schwimmhalle "IX. Parteitag"
durch Prof. Dr. Karl-Heinz Jentsch,
Generaldirektor des Mansfeld Kombinats "Wilhelm Pieck".

CSS-Steuerung - Fahr mit der Maus über das Vorschaubild (2)

  • Schwimmhalle
    Schwimmhalle
    Sanierung 1993-94
    Sanierung 1993-94
  • .
  • .
    Sanierung 1993-94
    Schwimmhalle
    Großreinemachen
    Schwimmhalle


    Im Herbst 2015 beginnen die Sanierungsarbeiten an der Schwimmhalle sowie die Erweiterung.


    Stand der Bauarbeiten im März 2017.

    Seit Oktober 2015 wird die Schwimmhalle für 8 Millionen Euro umgebaut. Nach gut 1,5 Jahren Umbau und Sanierung erfolgt Mitte 2017 die Eröffnung. Die umgebaute Schwimmhalle wird auf den Namen "SaWanne" getauft. Auch die Kapazität des Parkplatzes vor der Halle wird auf 34 Stellplätze erweitert.


    Lehrschwimmbecken in Südwest - 1993 geschlossen - Umbau zur Turnhalle (2).


    Das ehemalige Waldbad an der Walkmühle - 1977 eröffnet - 1993 geschlossen.
    In dem 25 x 80 Meter großen Becken planschten im Jahr etwa 40.000 Badegäste.
    Ab 1996 Umbau zum Reitplatz - 1998 zum Pfingstreitturnier eröffnet (3).

    Quellennachweis Fotos: (1) Kommunale Bädergesellschaft,  (2) Andreas Gerlach,  (3) Roberto Mischur

     

    Home | Impressum | © Peter Mischur - Sangerhausen