HOME
+++ Eva & Peter Mischur +++ Abenteuer Kanada +++

Sun Peaks - Komfortables Wintersportdomizil 
16. Tag - 29. Mai 2001 - Provinz British Columbia


 

 

 

 

 

Eva bewundert den größten Jadestein, der je in Kanada gefunden wurde.

Von Jasper reisen wir weiter in westlicher Richtung auf dem Yellowhead Highway in das Kernland Britisch Columbias. Hier überschreiten wir wieder eine Zeitgrenze und stellen die Uhr eine Stunde zurück. Unsere Fahrt führt uns dem Thompson Fluss entlang und durch das Hochland der "Shuswap Region" nach Sun Peaks.
 


Kaffeepause in Lillooet - Hier muss ich an einem Totempfahl schmachten.

In Lillooet legen wir die Kaffeepause ein. Direkt in der City der ehemaligen Goldgräberstadt befindet sich eine Deutsche Bäckerei mit einer großen Auswahl an süßen Backwerk. Vis a vis entdecken wir ein Heimatmuseum mit einem Totempfahl. Natürlich besuchen wir die Ausstellung, dazu gehört auch, dass ich an dem Totempfahl von Eva gemartert werde. Lillooet war für die Goldgräber von 1860 das Versorgungszentrum auf ihrem Weg zu den Goldfeldern.


Sun Peaks - Ein Versuch die traditionelle Architektur der Alpen in Kanada zu etablieren.

Sun Peaks ist Kanadas jüngster Wintersportort. Hier führen die zahlreichen Loipen und Abfahrtsstrecken bis auf die Hotelterassen. Die atemberaubende, fast unberührte Natur ist unvergleichlich. Wir übernachten im Hotel von Nancy Green - der Olympiasiegerin in Grenoble.

 
©  Peter Mischur Sangerhausen | E-Mail: pemis at web.de