Kamera

Sangerhausen - Bilder einer Stadt

Ein fotografischer Stadtbummel durch die 1000-jährige Stadt


Die Internetpräsentation "Sangerhausen - Bilder einer Stadt" ist eine private Initiative von Peter Mischur. Der Klick mit der Kamera soll all die Schönheiten und Hingucker in der Berg- und Rosenstadt Sangerhausen aufzeigen.

Denn die über 1000-jährige Stadt beherbergt tolle touristische Knaller in ihren Mauern. Stimmen wir die Touristen und Teilnehmer des Sachsen-Anhalt-Tags auf unsere schöne Heimatstadt ein.

Sangerhausen
Meine Heimatstadt
Die unbestechliche Kamera zeigt die Schönheiten der engeren Heimat.

Sangerhausen
Gesammelte Geschichte
Das Spenglermuseum beherbergt das Skelett eines Steppenmammuts.

Sangerhausen
Touristenmagnet Rosarium
Im Europa-Rosarium verzaubert eine Sinfonie der Farben und Formen.



Herzlich willkommen zum Stadtbummel

SANGERHAUSEN - Die sehenswerte Kreisstadt am Südharz beherbert zahlreiche architektonische Hingucker. So den mittelalterlichen Stadtkern mit seinen geschichtsträchtigen Profanbauten und liebevoll restaurierten Bürgerhäusern aus der Zeit der Renaissance.
Ein besonderes Schmankerl ist für mich die sanierte Stadtmauer mit der neuen Liebesschlossbrücke. In die gleiche Kategorie ordne ich das neue Wandbild an der Scharfen Ecke ein. Es ist ein besonderer Augenschmaus.

Neuer Stadteingang ins Rosarium

Zum Start in die neue Gartensaison wurden im Europa-Rosarium Sangerhausen der neue Stadteingang sowie das neue Kaffee geöffnet.

Überblendung

Geh mit der Maus auf den Kreis mit den Pfeilen und zieh am Regler.

Kirchen in Sangerhausen

Ulrichkirche

Die Kirche wurde von 1116 bis 1123 von Ludwig dem Springer gebaut und 1140 geweiht. Die romanische dreischiffige, kreuzförmig gewölbte Pfeilerbasilika ist das älteste Gebäude der Stadt. Es liegt an der "Straße der Romanik".

Jacobikirche

Die Wurzeln der spätgotischen Hallenkirche liegen in den Jahren 1457 - 1542. Heute ist der schiefe Kirchturm ein Wahrzeichen von Sangerhausen. Im Inneren des Gotteshauses erklingt zu besonderen Anlässen die wertvolle Hildebrandt-Orgel.

Katholische Kirche

Auf das Jahr 1891 datiert der Baubeginn des katholischen Pfarramtes. 1892 begann der Bau der Herz-Jesu-Kirche. Das Backstein-Gebäude im neugotischen Stil wurde nach nur einem Jahr Bauzeit am 20. August 1893 geweiht.

Marienkirche

Die Marienkirche wurde um 1350 im gotischen Stil errichtet. Sie besteht aus einem einschiffigen Langhaus, an deren Westseite sich ein Turm anschließt. Es ist die zweitälteste Kirche. Seit Mitte 1990 wird sie für kulturelle Veranstaltungen genutzt.

You-Tube-Videos aus der Westsiedlung


    
Die Videos zeigen die Veränderungen in einem Teil der Westsiedlung. Dieses Neubaugebiet mit über 2950 Wohnungen entstand von 1951 bis 1960. Gleichzeitig wurden die Berufsschule, 2 Schulen, das Postamt, ein Bergarbeiterwohnheim, Handels- und Kindereinrichtungen gebaut.
Im September 2009 wird ein Teil der Friedrich-Engels-Straße in "Am Bergmann" umbenannt. Es ist eine Hommage an die fleißigen Kumpel der Schächte. Sie förderten bis 1990 das wertvolle Kupfererz aus dem tiefen Schoß der Erde.

About me

Fotografie ist Leidenschaft - Sie ist eins der faszinierendsten und kreativsten Hobbys überhaupt. Schon als kleiner Bub bin ich mit der Pouva Start um den Hals auf Fotopirsch gegangen. Im Laufe der Jahre entwickelte sich nicht nur die Technik weiter sondern auch ich. So studierte ich u.a. Journalismus in Leipzig. Und so kam es, dass ich bei meiner täglichen Arbeit als Redakteur die Kamera stets an meiner Seite hatte. Hier gab es die Schnittmenge von Hobby und Beruf. Was kann es Schöneres geben? Das änderte sich auch nicht, als ich zu Wendezeiten von der Mitteldeutschen Zeitung als Redakteur übernommen wurde.

Dann folgte ein gewaltiger Quantensprung - Die Digitalkamera war auf dem Markt. Mit ihrer Einführung entfiel die tägliche, aufwendige Entwicklungsarbeit der Filme und Bilder im dunklen Rot-Licht-Labor.

Später spezialsierte ich mich in der Freizeit auf den Bereich Makrofotografie. Fortan waren Bienen, Wespen und Hornissen meine Modells - Keine ganz leichten Motive. Aber mit einer unendlichen Ausdauer und dem Quentchen Fotografenglück erwischt man die Stachelträger doch mal in einer fotogenen Pose.

Obwohl ich nun schon mein Pensionärsleben geniesse, bin ich dieser Fotoleidenschaft immer noch verfallen. Es ist einfach faszinierend, den Augenblick mit der Kamera festzuhalten.

Surfangebote


Bedingt durch das responsive Layout können wir nicht alle Links zu unseren Webseiten ins obere Menü packen. Deshalb an dieser Stelle weitere Surfangebote.
================================================== -->